header bergwacht

Naturschutz-Notruf
0699-14401014

PANDEMIE - Einschränkungen nur für die "anderen" ..........
COVID-19 auf WIENERISCH
CORONA-VIRUS (COVID-19
>> Berg- und Naturwacht Mödling ist trotzdem im Einsatz
Fahrerflüchtiger Unfalllenker von PI Mödling ermittelt
Zaun auf dem Eichkogel nach Unfall zerstört
Lowatschek-Tafel wieder aufgestellt

Liebe Vogelfreundinnen und Vogelfreunde,

von 4. bis 6. Jänner 2020 ruft die Vogelschutzorganisation „Birdlife“ zu Österreichs größter Wintervogel-Zählung - der bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ - auf.  Bitte nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und melden Sie die Vögel im eigenen Garten, auf dem Balkon, oder im öffentlichen Park! So helfen Sie mit, mehr über die heimische Vogelwelt und deren Entwicklungen herauszufinden.

Danke für Ihre Mithilfe!

Kugelwiese - Wirt Markus Jankovich lud am 29.September 2018 zum „Kinder - Sicherheitstag“ ein. Auf der Lager - und Spielwiese beim Salzstanglwirt stellten trafen sich Teams der Polizei, der Bergrettung, der FF Weissenbach und der Mödlinger Berg- und Naturwacht, um Kindern und Eltern die Möglichkeit zu geben, die Einsatzorganisationen näher kennen zu lernen. Die Besatzung des Polizeifahrzeuges erklärte das Radargerät, den Alkomaten samt Vortester und die gesamte Ausrüstung. Die Feuerwehr zeigte und erklärte die Einrichtung des großen Rüstfahrzeuges und gab Kindern bzw. Erwachsenen die Möglichkeit, beim Zielspritzen ihr Geschick zu beweisen. Die Bergrettung präsentierte das geländegängige Einsatzfahrzeug bzw. die Einrichtung + Gerätschaft und führte Besichtigungsfahrten durch. Die Mödlinger Berg- und Naturwacht war mit dem Infomobil samt kleinem Materialanhänger vor Ort. Eine kleine auf Kinder ausgerichtete Ausstellung informierte über die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Mahlbücher und Spielkarten mit Naturmotiven durften mitgenommen werden. Aber auch für die Eltern gab es ausreichend Informationsmöglichkeiten. Es war dies die zweite derartige Ausstellung nach 2016, die als Erfolg bezeichnet werden kann.

Fotos:

1. Blick auf Bergrettung, Feuerwehr, Polizei und GH Kugelwiese

2. Berg- und Naturwacht Mödling mit Infomobil, Anhänger und Artenschutzausstellung

3. Teil des Teams: Andreas Thaler, Peter Heiden, Bürgmayr Hans (Lenk Karl, Fotos)




 

Die Mödlinger Berg- und Naturwacht betreut und überwacht das Naturschutzgebiet seit ihrer Gründung 1967. In diesen 50 Jahren wurden Schutzgebietstafeln auf massiven Holzgestellen aufgestellt, die Tafeln immer wieder gereinigt, nach Vandalenakten erneuert, gegen  neue ausgetauscht und die Standorte frei geschnitten. Ebenso wurden die Wegparzellen  ausgeschnitten, der Mist aus den von der BNW MD aufgestellten 4 Mistkübeln  im 14-tägigen Rhythmus entsorgt und die 3 Hundekotsackerl-Automaten regelmäßig nachgefüllt.. Entlang der Weinstraße wurde ein 70m langer Weidezaun errichtet, um die Zufahrt zu Schutzgebiet mit Geländefahrzeugen zu verhindern.

Im Jahr 2017 wurde die BNW MD offiziell ins Schutzgebietsmanagement der Naturschutzabteilung aufgenommen. An 7 Tagen wurden eine große Fläche und ein Bombentrichter aus dem 2. Weltkrieg von - den Trockenrasen schädigendem - Bewuchs gesäubert. 
 

Das Pflegeteam bestand abwechselnd aus Sepp Jelus (ausgetreten 11/2017), Hans Bürgmayr, Bruno Wiederkum,, Mag. Bernd Klob und Karl Lenk.

Fotos (Bruno Wiederkum):

1  Bruno beim Zusammentragen des Schnittgutes
2  Schnittgut aufgelegt
3  Verladung des Schnittgutes auf einen der beiden Anhänger
4  Team mit Hans Bürgmayr, Karl Lenk, Mag. Bernd Klob

Sicherheitstag 2018 in Perchtoldsdorf Am Samstag, den 6. Oktober 2018 wurde in Perchtoldsdorf einen Sicherheitstag veranstaltet, zu dem auch die Mödlinger Berg- und Naturwacht eingeladen war. In der Fahrzeughalle gab es die Möglichkeit, Interessierte über die ehrenamtliche Naturschutzarbeit der letzten 50 Jahre zu informieren. An der linken Seitenwand des Infomobils wurde via Bildschirm anhand einer laufenden Fotopräsentation eine Übersicht über die vielseitige Tätigkeit der BNW gezeigt. Weiters wurden auf 12 Schautafeln invasive Pflanzen und Tiere, heimische Vogelarten Amphibien, Reptilien, sowie Tiere und Pflanzen rund ums Haus gezeigt. Zum Mitnehmen gab es wie immer Fachschriften, Baupläne für Nützlingshotels und für die Kinder Malbücher, Spielkarten und Bestimmungsbücher mit Motiven aus der freien Natur.