Ladaflotte im Einsatz 2022 08 22 Kopie 7644d

Naturschutz-Notruf
0699-14401014

Auch der Mödlinger Bürgermeister und Abg.z.NR Hans Stefan HINTNER kann sich Kennzeichen auf Fahrrädern vorstellen. Besonders als Stadtchef der Bezirkshauptstadt wird er vermehrt mit „Rowdy-Radlern“ konfrontiert und das nicht nur in der Fußgängerzone, sondern auch im Stadtwald auf dem Anninger und in letzter Zeit auch im sensiblen Naturschutzgebiet EICHKOGEL.

Radfahren ist sicher gesund, aber dieser Sport sollte nur dort ausgeübt werden, wo es gesetzlich erlaubt ist und niemand belästigt bzw. verletzt oder sogar getötet wird. Aber solange die „Rowdy-Radler“ rücksichtslos alle Rechtsvorschriften - anonym bleibend - übertreten können und der scheinbar unnötige Verein VCÖ (Verkehrsclub Österreich) „bürokratischen Aufwand“ über den Schutz von Menschenleben stellt, wird wohl weiterhin nichts geschehen, obwohl bisher schon genug Unheil geschehen ist. Muss sich die „schweigende Mehrheit“ weiterhin von einer rücksichtslosen Minderheit terrorisieren lassen oder werden auch andere Politiker rechtzeitig erkennen, dass es wie im Ausland auch bei uns ohne eine Kennzeichnungspflicht für Fahrräder und schnelle E-Roller nicht weitergehen kann.

Stellungnahme des Mödlinger Bürgermeisters in der Krone:

Kennzeichen_für_Bikes.pdf